Nichtrostender Bewehrungsstahl – ACIGRIP® 362

Nichtrostender Bewehrungsstahl – ACIGRIP® 362

Nichtrostender Bewehrungsstahl – ACIGRIP®
Nichtrostender Bewehrungsstahl – ACIGRIP® 362

Häufige Ursache für Betonschäden ist Bewehrungskorrosion.
Diese wird begünstigt durch:

  • Karbonatisierung des Betons und/oder
  • Chlorideintrag.
Je nach Exposition des Bauteils und Ausmass der schädlichen Einwirkungen sind entsprechende Schutzmassnahmen erforderlich.
Die einzig wirklich dauerhafte Massnahme ist das Verwenden von nichtrostender Bewehrung. Debrunner Acifer hat für jede Situation den passenden Werkstoff im Sortiment.

ACIGRIP® 362 – Nichtrostende Bewehrung
Umfassende Informationen über nichtrostende Bewehrung, den Stand der Technik bzw. des Wissens. Auf der Grundlage des Merkblatts SIA 2029 kann der geeignete Werkstoff bestimmt werden. Das Sortiment von Debrunner Acifer umfasst nicht nur Stäbe bis 20 mm Durchmesser, sondern auch Lagermatten

Top12 – Dauerhafte Kunstbauten
Top12 – Eine neue Ästhetik im Hochbau
Vertiefende Informationen über Top12, aufgeteilt für Anwendungen in den beiden Problembereichen Karbonatisierung und Chlorideintrag.