Fugenblech CEMflex VB

Fugenblech CEMflex VB

Natürliche Versinterung und maximale Dichtigkeit dank Spezialbeschichtung

Die Fugenbleche CEMflex VB gewähren Ihnen ein Vielfaches an Sicherheiten, die Ihnen konventionelle Fugenbleche nicht bieten können – und dies ohne kostspielige Aufkantung. Die Fugenbleche CEMflex VB verfügen beidseitig über eine Spezialbeschichtung, die eine hohe Verbundwirkung mit dem Beton garantiert. Diese verhindert an den Anschlussbereichen Undichtigkeiten und eine Umwanderung des Fugenblechsystems.

Eine Betoneinbindung von nur 3 cm und Überlappung von 5 cm genügen bereits, um sicher abzudichten. Da die Beschichtung nicht klebrig ist, muss vor dem Betonieren keine unpraktische Schutzfolie entfernt werden – eine Stossverklebung ist ebenfalls nicht notwendig.

Die Fugenbleche CEMflex VB lassen sich auch nach dem Betonieren ganz einfach in den Frischbeton stecken und in sämtlichen Arbeitsfugen, horizontal und vertikal sowie bei drückendem und nicht drückendem Wasser einsetzen. In Ecken oder Rundungen können Sie die Fugenbleche einfach von Hand in Form biegen.

Neben der enormen Verbundwirkung zum Umgebungsbeton fördert die Spezialbeschichtung die natürliche Versinterung, die Mineralisierung und Kristallisation des Betons. Dieser patentierte Abdichtungsprozess garantiert Ihnen eine dauerhaft abgedichtete Fuge. Die Fugenbleche CEMflex VB sind als Einzelelemente von 2m Länge, 10 und 15 cm Höhe und rund 1,25 mm Dicke erhältlich. Wird das Material kühl und trocken aufbewahrt, ist es zeitlich unbegrenzt lagerfähig.

Die Vorteile im Überblick

  • maximale Dichtigkeit
  • nur 3 cm Betoneinbindung erforderlich
  • kann vor oder unmittelbar nach dem Betonieren in den Frischbeton versetzt werden
  • keine unpraktischen Schutzfolien
  • geprüft bis 8 bar Wasserdruck
  • bei Kälte und Nässe einsetzbar
  • baustellentauglich, einfach, robust
  • aktive Versinterung, Mineralisierung und Kristallisation
  • Trinkwasserzulassung gemäss DVGW Arbeitsblatt W347