Bewehrungsanschlüsse - PYRATOP®

Bewehrungsanschluss PYRATOP®
Bewehrungsanschluss PYRATOP® mit biaxiale Schubkraftübertragung

Biaxiale Kraftübertragung

Konventionelle Bewehrungsanschlüsse (z.B. ACITOP®) bieten
nur eine minimale Schubübertragung.

Die für eine optimale Schubübertragung entwickelte schachbrettartige Pyramidenform des PYRATOP®-Blechprofils gewährleistet eine biaxiale Schubkraftübertragung quer und längs zur Arbeitsfuge. So können zusätzlich zur Haupttragrichtung auch Kräfte in sekundärer Richtung, zum Beispiel aus Erdbeben, Wind oder Erddruck, sicher übertragen werden.

Mit PYRATOP® kann mindestens 85% des Schubwiderstandes eines monolithischen Stahlbetonbauteils übertragen werden, dies wurde versuchstechnisch nachgewiesen.

Bewehrunganschluss PYRATOP Schema

Der Bewehrungsanschluss PYRATOP® weist folgende Vorteile auf:

  • Je nach Anordnung als Deckenanschluss oder als Wandscheibenanschluss verwendbar
  • kein Aufrauen von Arbeitsfugen erforderlich
  • keine zusätzlichen Dorne oder unterschiedliche Kastenformen zur Querkraftübertragung
    quer und längs zur Fuge, sondern einheitliche Bewehrungsanschlüsse
  • Hohe Einbausicherheit: keine Verwechslungsgefahr auf der Baustelle, da nur ein Profil für die Schubaufnahme in Quer- und Längsrichtung erforderlich
  • Die durchschnittlichen Kosten für PYRATOP® liegen nur geringfügig über denen eines Standardanschlusses ACITOP®.