18.05.2016

News Übersicht

Debrunner Acifer unter den Top fünf am Swiss E-Commerce Award 2016

Swiss E-Commerce Award 2016 Debrunner Acifer
Arbeiten an der digitale Transformation der Debrunner Acifer AG (v.l.): Markus Poletti, Armin Lutz, Birkan Terzi (alle Debrunner Koenig), Peter Roth (FO Zürisee) und Hans-Peter Plöckl (Debrunner Koenig).

Bei einer Rekordbeteiligung von 165 Kategorienbewerbungen war die E-Business-Plattform von Debrunner Acifer nach 2014 bereits zum zweiten mal in der Kategorie B2B nominiert worden.

«Seit der letzten Teilnahme haben wir unser Online-Angebot weiterentwickelt und neue Funktionen wie beispielsweise den ‚Stahlfinder’, die Angabe der Nettopreise für bestehende Kunden, den ‚Aktions-Slider’ und kleinere Usability-Verbesserungen realisiert», so der E-Shop-Verantwortliche Markus Poletti. Die Neuerung heisst: «Online in maximal drei Schritten zum Produkt.» Der Anspruch liegt in einfachen und effizienten Bestellprozessen. Der Finder Stahl und Metalle wird über die Hauptnavigationsleiste («Produkte» und «Tools») oder über www.d-a.ch/finder gefunden.

Der E-Commerce Award hat sich als feste Branchenauszeichnung etabliert und konnte 2016 erneut eine Rekordteilnahme mit über 165 Kategorien-Bewerbungen vorweisen. In einem mehrstufigen Verfahren wurden in jeder Kategorie fünf Nominierungen auserkoren und durch die Jury online bewertet. Die 15-köpfige unabhängige Fachjury hatte alle Hände voll zu tun und es sich alles andere als leicht gemacht. Die Qualität der eingereichten Onlineshops konnte gegenüber dem Vorjahr erneut gesteigert werden. In diesem Jahr wurde nur noch nominiert, wer auch ein mobil adäquat zugängliches Angebot aufweisen konnte.

Swiss E-Commerce Award 2016