Geschraubte Betonstahlverbindungen BARTEC® für Taminabrücke

Taminabrücke geschraubte Betonstahlverbindungen BARTEC
Die insgesamt 417 Meter lange Brücke überquert die Taminaschlucht in einer Höhe von gut 200 Metern (© Baudepartement Kanton St.Gallen).

Eröffnung der längsten Bogenbrücke der Schweiz

Nach über vierjähriger Bauzeit wurde heute die Taminabrücke offiziell eröffnet und dem Verkehr übergeben. Für den anspruchsvollen Bau der Bogenbrücke haben die Projektverantwortlichen auf BARTEC® Schraubverbindungen und Bewehrungsstahl von Debrunner Acifer Bewehrungen gesetzt.

Stolz und elegant liegt sie über der rund 200 Meter tiefen Schlucht – ein Meisterstück der Ingenieurskunst. Mit einer Spannweite von 259 Metern ist die Taminabrücke im Kanton St. Gallen die längste Bogenbrücke der Schweiz und eine der längsten in Europa.

Nach einer sorgfältigen Planungsphase seitens der Baufachspezialisten und einer Bauzeit von über vier Jahren wurde das 56 Millionen Franken teure Bauwerk heute offiziell eröffnet und für den Verkehr freigegeben.

Taminabrücke geschraubte Betonstahlverbindungen BARTEC
Die Taminabrücke ist Teil der Umfahrungsstrasse von Pfäfers und das Kernstück der neuen Erschliessung von Valens.

Aktives Rutschgebiet umgehen

Die Taminabrücke ist Teil der neuen Umfahrungsstrasse von Pfäfers und das Kernstück der neuen Erschliessung von Valens. Bisher wurden die beiden Dörfer, die durch die Taminaschlucht getrennt werden, von Bad Ragaz aus mit je einer separaten Strasse erschlossen.

Da die bestehende Zufahrtsstrasse nach Valens durch ein aktives Hangrutschgebiet führt und der Unterhalt immer aufwendiger wurde, hatte der Kanton St. Gallen 2007 den Bau der Brücke beschlossen.

Die Taminabrücke führt mit einer Länge von 417 Metern über die Taminaschlucht und verbessert die Verbindung zwischen den Dörfern Valens und Pfäfers wesentlich. Der asymmetrische Bogen der Brücke wurde als Freivorbau von beiden Kämpferfundament her erstellt. Der

Taminabrücke geschraubte Betonstahlverbindungen BARTEC
Die schlanken Betonabmessungen und der Bauablauf erfordern eine dichte und durchgehende Bewehrung, die nur mit geschraubten Betonstahlverbindungen möglich ist.

Überbau erfolgte konventionell mit einem auf dem Bogen abgestellten Traggerüst. Insgesamt wurden für das Bauprojekt 14'000 Kubikmeter Beton, 3'500 Tonnen Bewehrung und 205 Tonnen Spannstahl verbaut.

Schlanke Betonabmessungen mit BARTEC® Schraubverbindungen

Der Bauablauf sowie die schlanken Betonabmessungen erforderten eine dichte und durchgehende Bewehrung. Deshalb haben sich die Projektverantwortlichen früh dazu entschieden, dass der Brückenbau nur mit geschraubten Betonstahlverbindungen zu realisieren ist.

Debrunner Acifer Bewehrungen freut sich, mit der Lieferung von BARTEC® Schraubverbindungen und Bewehrungsstahl einen wichtigen Beitrag für den Bau der Taminabrücke geleistet zu haben.