Schrauben, Gewindestangen, Muttern und Unterlagscheiben

Befestigungstechnik ETH Lausanne
Im Juli 2016 wurde die hölzerne Wohnkonstruktion mit zwölf Zimmern in Ecublens Lausanne aufgebaut.

ETH Lausanne setzt auf Befestigungstechnik von Debrunner Acifer

Architekturstudenten der ETH Lausanne bauen eine 11 Meter hohe Wohnkonstruktion aus Holz mit Befestigungstechnik von Debrunner Acifer.

35 Architekturstudenten der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Lausanne haben anfangs 2016 den Projektauftrag erhalten, eine hölzerne Wohnkonstruktion zu entwerfen und diese 1:1 zu realisieren. Von Februar bis Mai 2016 haben die Studenten technische Zeichnungen entworfen und einen komplexen Prototyp entwickelt, der aus zwölf Zimmern besteht.

Anhand dieser Konzeption haben die Studenten im Juli 2016 in zwölf Teams die nächste Phase des Projekts eingeläutet. Basierend auf dem Lowtech-Prinzip haben sie in Ecublens Lausanne die lebensgrosse Holzkonstruktion «House 1» aufgebaut und so grundlegende Konstruktionsmethoden sowie Montagevorgänge kennengelernt – learning by doing.

Nach Monaten der Planung und Umsetzung ist unter der Anleitung des Holzingenieurs Rémy Meylan sowie den fachkundigen Teamleitern eine 121m2 grosse und 11m hohe Wohnkonstruktion aus Holz entstanden.

Befestigungstechnik ETH Lausanne
Die Architekturstudenten der ETH Lausanne haben die Wohnkonstruktion bewusst mit dem nachhaltigen Baustoff Holz konzipiert.

Als Händler von Holzbau-Produkten freut sich die Debrunner Acifer AG über solche Forschungsprojekte. Wir sind stolz darauf, dass wir als Partner der ETH Lausanne diese Erfolgsgeschichte unterstützen und sämtliche Schrauben, Muttern, Unterlagscheiben, Gewindestangen, Ringgabelschlüssel, Maschinen-Holzspiralbohrer sowie weitere Befestigungsmaterialien liefern durften.

Projektunterricht – Vermittlung von Grundkenntnissen

ALICE, das Atelier für Raumgestaltung der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Lausanne, leitet den Projektunterricht der Architektur-Studenten des 1. Studienjahres. Das Ziel des Projektunterrichts ist, dass die Studenten die Grundkenntnisse von Architektur und Konstruktion kennenlernen, indem sie Projektentwürfe erstellen und diese realisieren. Dabei legt ALICE viel Wert auf das Beherrschen des Handwerks sowie der Instrumente, damit die angehenden Architekten ihr Know-how gezielt aufbauen.

Mit dem Projekt «House 1», einer 11m hohen Wohnkonstruktion aus Holz, fokussiert die ETH einerseits auf die Arbeit und Forschung über die Verwendung von Raum in einem Gebäude. Andererseits geht das Projekt auch die Herausforderungen der nachhaltigen Entwicklung an. Im Wissen darum, dass die Studenten die Architekten der Zukunft sind, hat sie ALICE für den umweltfreundlichen Rohstoff Holz sensibilisiert.