Hochwertiger Epoxydmörtel mit ETA Zulassung

Verbundmörtel Epoxydmörtel

Unsere Verbundmörtelfamilie hat Zuwachs bekommen. Der jüngste und gleichzeitig stärkste Neuzugang, ITH 585 EPOXe, kommt überall dort zum Einsatz, wo ausserordentlich hohe Lasten aufgenommen werden müssen. Der Mörtel kommt zum Einsatz, wenn nachträgliche Bewehrungsanschlüsse gesetzt werden, in diamantgebohrten Löchern verankert wird, oder der Verarbeiter eine längere Verarbeitungszeit, auch bei hohen Temperaturen, wünscht. Selbstverständlich verfügt der Mörtel über die angesehene ETA Option 1.

Der Verbundmörtel ITH EPOXe ist ein 2-Komponenten-Reaktionsharzmörtel auf Basis von styrolfreiem Epoxy. Der Mörtel wurde für die Befestigung von Gewindestangen, Bewehrungseisen oder Innengewindehülsen in Vollstein, Beton, Poren- und Leichtbeton entwickelt.

Bemerkenswert ist sein breites Spektrum an internationalen Zulassungen und Zertifikaten, welche nahezu jede Anwendung ermöglichen. Die wichtigsten Einsatzbreieiche sind die Befestigung von Ankerstangen, Bolzen und Bewehrungseisen. Im Fokus stehen dabei anspruchsvolle und sicherheitskritische Lösungen mit hohen Lastanforderungen. Ebenso ist der Mörtel für die Aufnahme dynamischer Lasten geeignet.

Der ausserordentlich geringe Schwund ermöglicht den Einsatz in übergrossen Bohrlöchern und dank der langen Verarbeitungszeit kann auch in grossen und tiefen Bohrlöchern, sowie bei hohen Umgebungstemperaturen, sicher verankert werden.

Verbundmörtel Epoxydmörtel

Der ITH EPOXe eignet sich hervorragend für nachträglich installierte strukturelle Anschlussbewehrungen, Unterwasseranwendungen oder wassergefüllte Bohrlöcher, sowie für die Überkopfmontage und für diamantgebohrte Bohrlöcher.

Dank der ausgezeichneten chemischen Zusammensetzung, halten Sie mit dem ITH 585 EPOXe ein styrolfreies, geruchsarmes und gleichzeitig chemisch beständiges Produkt in der Hand. Der Mörtel hat eine Zulassung für seismische Einwirkungen nach C1/C2 und einen Brandverhalten-Prüfbericht bis F240 für Bewehrungen. Weiterhin ist der Mörtel nach NSF Richtlinien im erhärteten Zustand für den Kontakt mit Trinkwasser zugelassen und weist einen geringen VOC Gehalt A+ auf.

Die Verarbeitung kann mittels Hand-, Akku- oder auch Pneumatikpistole erfolgen (797.544.100 und 797.545.100).

Anwendungsbeispiele
Geeignet zur Befestigung von Fassaden, Vordächern, Holzkonstruktionen, Metallkonstruktionen, Metallprofilen, Stützen, Trägern, Konsolen, Geländern, Gitter, Sanitärgegenständen, Rohrleitungen, Kabeltrassen, nachträgliche Bewehrungsanschlüsse (Sanierung oder Verstärkung), etc.

• ideal für anspruchsvolle und sicherheitskritische Anwendungen mit hohen Lastanforderungen
• ideal für nachträglich installierte Bewehrungsanschlüsse

Wichtige Fakten
• Europäische Technische Bewertung nach TR 029 in Beton Option 1 + Option 7
• ETA-14/0352 Option 1 = Gewindestange M12 - M30 / Bewehrungen Ø 12 - 32
• Option 7 = Gewindestange M8 - M30 / Bewehrungen Ø 8 - 32 Mit seismischen Tragfähigkeiten gem. Leistungskategorie C1+C2
• Europäische Technische Bewertung für Bewehrungsanschlüsse nach TR023 / EC2, ETA -14/0322
• Trinkwasserzertifiziert gemäss NSF Standard 61
• Prüfbericht zum Brandverhalten F240 für Bewehrungsanwendungen
• für dynamische Belastung geeignet
• für Hammerbohrverfahren und Diamant - bohrverfahren zugelassen
• für Überkopfmontage und Anwendungen in wassergefüllten Bohrlöchern anwendbar
• Spreizdruckfreie Befestigung, daher geringe Rand- und Achsabstände möglich
• hohe chemische Beständigkeit
• VOC Tests (A+) French Décret n°2011-321