PUROTAP® Wasserenthärtung und Wasserdemineralisierung

PUROTAP Wasserenthärtung und Wasserdemineralisierung

Für mehr Energieeffizienz und Werterhalt in Heizungs- und Kühlanlagen

Leitungswasser enthält Minerale, die in Wärmeerzeugern und Komponenten der Heizungstechnik die Kalkbildung fördern. Dies führt zu einem Wärmerückstau mit teilweiser Überbelastung der Wärmeübertragungsflächen, wodurch Risse oder andere Schäden infolge thermomechanischer Spannungen entstehen können. Die hohe Leitfähigkeit des Leitungswassers fördert zudem die Korrosionsentwicklung, sodass Schutzschichten durch chemische und physikalische Vorgänge beschädigt werden oder sich auflösen.

Rasche, ökologische und günstige Lösung

Damit moderne Wärmeerzeuger langfristig störungsfrei funktionieren, muss das Füll- und Ergänzungswasser vorbehandelt werden. Mit den PUROTAP® Wasserdemineralisierungsgeräten und Wasserenthärtern von Elysator bieten wir Ihnen eine schnelle, ökologische und günstige Lösung. Das demineralisierte Wasser weist kaum Inhaltsstoffe auf, die ausfallen und sich im Kessel oder Wärmetauscher ablagern können. Zudem sorgen PUROTAP® Wasserdemineralisierungsgeräte und Wasserenthärter dafür, dass Neutralsalze wie Chlorid, Sulfat und Nitrat entfernt und Korrosionen verhindert werden.

PUROTAP Wasserenthärter Wasserdemineralisierung

Einhaltung der SWKI-Richtlinien

Der Schweizerische Verein von Gebäudetechnik-Ingenieuren SWKI legt in der Richtlinie BT102-01 (gültig seit 1. April 2012) die Minimalanforderungen zur Verhinderung von Steinbildung, Schlammablagerungen, hygienischen Problemen und wasserseitigen Korrosionsschäden fest. In unserem Sortiment finden Sie ein vielfältiges Portfolio an innovativen PUROTAP® Wasserdemineralisierungsgeräten und Wasserenthärtern, um diesen Anforderungen gerecht zu werden. Lassen Sie sich jetzt von unseren Heizungsspezialisten beraten.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Wasserenthärtung
  • Wasserdemineralisierung
  • keine Kalkbildung
  • keine Korrosion
  • störungsfreier Betrieb
  • längere Lebensdauer
  • rasche, ökologische und kostengünstige Lösung
  • destillatgleiches Wasser für jeden Haushalt (Bügeleisen, Luftbefeuchter, Fahrzeugpflege oder Aquarium-Basiswasser etc.)

Anforderungen der SWKI BT 102-01

Umlaufwasser

Bezeichnung Einheit Soll
Gesamthärte mmol/l < 0.5 (= 5°f)
Leitfähigkeit µm < 200
pH-Wert - 8.2 – 10.0
Chloride CI mg/l < 30
Sulfate mg/l < 50
Sauerstoff mg/l < 0.1
Eisen gelöst mg/l < 0.5
TOC (totaler organischer Kohlenstoffgehalt) mg/l < 30

Füll- und Ergänzungswasser

Bezeichnung Einheit Soll
Gesammthärte mmol/l < 0.1 (= 1°f)
Leitfähigkeit µm < 100
pH-Wert - 6.0 – 8.5

Um diese Norm einzuhalten, muss zwingend mit entsalztem Wasser gearbeitet werden – enthärtetes Wasser genügt nicht.