23.10.2017

News Übersicht

WorldSkills 2017 – 1001 Fans empfangen das SwissSkills Team

Debrunner Acifer WorldSkills Competitions 2017 SwissSkills Team

Fast wie ein Märchen aus 1001 Nacht enden die ersten Berufs-Weltmeisterschaften auf der arabischen Halbinsel, aus Schweizer Sicht die erfolgreichste WorldSkills-Teilnahme aller Zeiten. Rund 1000 Fans und 1 Bundesrat empfangen das SwissSkills Team in der Messe Zürich zu einem furiosen Welcome Event. Mit anerkennenden Gratulationen, viel Glockenlärm und frenetischem Applaus wird der grandiose Erfolg der Schweizer Delegation noch einmal tüchtig gefeiert.

Fast wäre die Schweizer Delegation – trotz VIP-Service am Flughafen – zu spät zu ihrem eigenen grossen Empfang in der Halle 7 der Messe Zürich eingetroffen. Und dieser Empfang ist schlicht überwältigend. Rund 1000 Angehörige, Freunde, Arbeitskollegen und Fans erwarten das SwissSkills Team, Expertinnen und Experten und die Delegationsleitung. Eine imposante Kulisse fürs Auge wie fürs Ohr: Transparente, ein rot-weisses Fahnen- und Fähnchenmeer, ohrenbetäubendes Kuhglockengeläut.

Debrunner Acifer WorldSkills Competitions 2017 SwissSkills Team

Reto Wyss, Stiftungsratspräsident von SwissSkills begrüsst die Fangemeinde und spricht dem SwissSkills Team seinen grossen Stolz und seine Bewunderung für die herausragende Leistung aus. Daneben betont er erneut, wie wichtig die Unterstützung der Expertinnen und Experten für ein derart erfolgreiches Abschneiden ist. Wie die Wettkämpferinnen und Wettkämpfer selber hätten sich auch diese mit unglaublichem Engagement eingesetzt und diesen Erfolg möglich gemacht – dafür gebühre ihnen ein besonderer Dank.

Auch Nationalrat Gerhard Pfister spricht den jungen Berufsleuten die «Anerkennung der Schweiz für das, was Sie geleistet haben» aus, denn sie hätten es verdient, dass die Politik ihnen die Ehre erweise. Selbst bundesrätliche Glückwünsche darf das SwissSkills Team entgegennehmen.

Debrunner Acifer WorldSkills Competitions 2017 SwissSkills Team

Bundesrat Johann Schneider-Ammann, Vorsteher des Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF lässt es sich nicht nehmen, den jungen Berufsleuten persönlich zu ihrem grossen Erfolg zu gratulieren. Er sei wahnsinnig stolz auf diese Equipe, sagt er: «Dieser Erfolg ist eine Entschädigung für sehr viel Aufwand – eine Motivationsspritze in die Zukunft, wie sie besser nicht sein könnte.»

Die folgende Vorstellung aller Mitglieder des SwissSkills Teams geriet zum Jubel- und Applausmarathon bei den rund 1000 Fans.