04.06.2013

News Übersicht

Debrunner Acifer Trophy

Bildlegende: Patrik Forster (Debrunner Acifer) und Nicole Zenhäusern, Geschäftsleiterin Debrunner Acifer Wallis freuen sich mit dem Debrunner Acifer Trophy Gewinner Simon Johner.

Simon Johner, Baumaschinenmechaniker EFZ aus Kerzers (FR) gewinnt als bester Schweizermeister 2012 die diesjährige Debrunner Acifer Trophy. Als Trophäe erhält er die Autoschlüssel für einen Mini one. Bundesrat Johann Schneider-Ammann würdigte die Elite des Schweizer Berufsnachwuchses am Tag der Berufsbildung in Martigny und übergab den Goldgewinnern die vom Bundesrat unterschriebenen Urkunden.

„Simon Johner verfügt fachlich wie auch sozial über eine hohe Kompetenz und ist deshalb ein würdiger Gewinner“, begründet der Branchenverband SMU seinen Vorschlag Der Baumaschinenmechaniker EFZ ist zudem zweisprachig und somit ein idealer Botschafter für die Schweizer Berufsbildung. Gegenwärtig steht der Gewinner der Debrunner Acifer Trophy in der dreieinhalbjährigen Weiterbildung zum Techniker HF Maschinenbau.

Patrik Forster, Direktor und Mitglied der Gruppenleitung, Debrunner Acifer AG, St. Gallen, überreichte dem stolzen Gewinner Simon Johner mit seiner Gratulation auch den Mini-Schlüssel. Dieser Schweizermeister-Mini steht ihm nun ein Jahr zur freien Verfügung. Ziel der Debrunner Acifer Trophy ist es, die Spitzenleistung von jungen Berufsleuten auszuzeichnen und zu fördern.

Debrunner Acifer bildet rund 150 Lehrlinge in verschiedenen Berufen aus und unterstützt deshalb das Engagement der Berufsverbände in der Ausbildung des Berufsnachwuchses als Sponsor verschiedener Berufs-Schweizermeisterschaften und als Hauptsponsor von SwissSkills (www.swiss-skills.ch). Teil dieses Engagements ist diese Debrunner Acifer Trophy.