20.12.2016

News Übersicht

Anpassungen bei der LSVA und den Rüstkostenzuschlägen per 1.1.2017

Anpassung der LSVA und steigende Transportpreise

Der Bundesrat hat im Sommer entschieden, dass die bisherigen Emissionskategorien in 2017 definitiv abklassiert werden. Damit wird in der Schweiz die mit Abstand grösste Fahrzeugkategorie (EURO 4 und 5) mit einem 18% höheren LSVA-Tarif belastet.

Ein weiterer Kostentreiber sind gemäss dem ASTAG die chronischen Staus, welche zu erheblichen Zeitverlusten und damit zu zusätzlichen Kostensteigerungen geführt haben. Der ASTAG rechnet auf diesen Grundlagen mit steigenden Transportpreisen von rund 4-5 Prozent.

Seit dem 1. Januar 2015 hat Metall Service Menziken die Versandpauschalen für Transporte und LSVA gehalten. Für Lieferungen ab dem 1. Januar 2017 erfolgt eine Erhöhung bei den Versandpauschalen um rund 3 Prozent.

*********************************************************************************************************

Anpassung bei den Rüstkostenzuschlägen

Der Trend zu immer kleiner werdenden Losgrössen hat sich deutlich fortgesetzt. Kosten und Erträge sind nicht mehr in vernünftigem Verhältnis und mit den Erträgen aus den rekordtiefen Rohmaterialpreisen können die Rüstkosten nicht mehr gedeckt werden. Kostentreiber sind die Rüstpositionen und nicht das Positionsgewicht. Aus genannten Gründen verrechnen wir ab dem 1. Januar 2017 einen Rüstkostenzuschlag von neu CHF 7.50 pro Auftragsposition.

Metall Service Menziken wird alles daran setzen, Sie weiterhin mit einem Service, der begeistert, termingerecht und fehlerfrei zu bedienen. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.