Dampfbremse ISOVER Vario

Gutes Raumklima dank variablem Diffusionswiderstand

Die Luftqualität innerhalb von Gebäuden ist heutzutage ein grundlegendes Komfortkriterium für den Nutzer. Weil wir immer mehr Zeit in geschlossenen Räumen verbringen, sind ein konstantes Klima und frische Luftzufuhr wichtige Faktoren, um sich in Gebäuden wohl zu fühlen. Nur mit einer luftdichten Bauweise bleibt die warme Luft in den Räumen und die kalte Luft draussen.

Hochwertige Dampfbremsen in der Gebäudehülle verhindern unangenehme Zugluft durch Ritzen und Fugen. Dies sorgt nicht nur für einen steigenden Wohnkomfort und Behaglichkeit, sondern für eine verbesserte Energieeffizienz aufgrund sinkender Heizkosten. Ausserdem beugt Luftdichtheit Bauschäden vor und erhöht somit die Alterungsbeständigkeit des Hauses.



Flexible und anpassungsfähige Dampfbremse

Mit der Klimamembran Vario KM Duplex UV führen wir eine hochwertige Dampfbremse im Sortiment, die absolute Luftdichtheit garantiert und wertvolle Bauteile sicher vor Feuchte schützt – ob im Steildach oder an Aussenwänden. Das innovative Vario-Komplettsystem, das sich für alle Holz- und Massivkonstruktionen gut eignet, passt sich an klimatisch veränderliche Bedingungen «intelligent» an.

Herkömmliche Dampfbremsfolien weisen je nach Abhängigkeit der Produktspezifikation immer eine gleiche diffusionsäquivalente Luftschichtdicke von wenigen bis hundert Metern auf. Sie können sich nicht wie die Klimamembran Vario KM Duplex UV an die Temperaturen und Feuchtigkeitsverhältnisse anpassen und wirken immer nur dampfbremsend. Einmal eingebaute oder eingedrungene Feuchtigkeit kann nicht mehr austrocknen und unter Umständen sogar zu Bauschäden führen.

Dampfbremse ISOVER Vario

Keine Schimmelpilzbildung und Bauschäden

Während die Dampfbremse Vario KM Duplex UV in den Wintermonaten die von den Innenräumen eindiffundierende Feuchte abblockt, lässt sie im Sommer die Feuchte aus der Konstruktion nach innen entweichen. So trocknen feuchte Bauteile in den Sommermonaten leichter aus und bleiben dauerhaft trocken. Schimmelpilzbildung und Bauschäden sind somit ausgeschlossen.

Vario KM Duplex UV sorgt für eine maximale Luftdichtheit und einen grösstmöglichen Schutz vor Feuchtigkeit. Voraussetzung dafür ist jedoch eine sorgfältige und fugendichte Verklebung der überlappenden Folie und ein dauerhaftes Abdichten aller Durchdringungen der Gebäudehülle wie Kamine, Rohrleitungen und Installationen mit dazu passenden Vario-Systemkomponenten.

Dampfbremse ISOVER Vario

Auch für die Dachsanierung von aussen geeignet

Besondere Vorteile zeigt das Vario-Komplettsystem bei Dachsanierungen von aussen – beispielsweise wenn die Mansarde schon ausgebaut und bewohnt ist. Die Dampfbrechmse Vario KM Duplex UV kann durchgehend über und zwischen den Sparren verlegt werden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Folien lässt die Vario-Klimamembran feuchte Konstruktionen zuverlässig und sicher austrocknen.

Ausserdem zeichnet sich die Dampfbremse Vario KM Duplex UV durch extreme Reissfestigkeit aus und erleichtert den Einbau dank praktischer Strichmarkierung zusätzlich. Vario-Produkte sind mit bestens aufeinander abgestimmte Systemprodukte wie Klebebänder und Dichtstoffe ausgerüstet und gewährleisten so eine dauerhafte Sicherheit – für eine wesentliche Steigerung des Wohnkomforts.

Dampfbremse ISOVER Vario

Sommer: Aufgrund der relativ hohe Luftfeuchte und Lufttemperatur reduziert die veränderte Molekularstruktur den Diffusionswiderstand von Vario KM Duplex UV. Dadurch beträgt die diffusionsäquivalente Luftschichtdicke nur noch 0.3 m und die eingedrungene Feuchte kann nach innen austrocknen. Bauschäden sind somit ausgeschlossen.

Winter: Wegen der relativ geringen Luftfeuchte verändert Vario KM Duplex UV die Molekularstruktur und erhöht den Diffusionswiderstand auf eine 5 m diffusionsäquivalente Luftschichtdicke. Dies bewirkt, dass die Raumluftfeuchte nicht in die Dach- oder Wandkonstruktion eindringen.

Die Vorteile des Vario-Komplettsystems auf einen Blick

Bei der Renovation:

  • Feuchtigkeit kann durch atmungsaktive Folien auch nach innen austrocknen
  • Schutz vor Ausgasung von Holzschutzmitteln wie Lindan oder PCB
  • Verlegung gefahrlos von aussen über die Sparren möglich

Beim Neubau:

  • feuchte Konstruktionen können durch den Vario-Effekt schnell und dauerhaft nach innen austrocknen
  • Holz wird dauerhaft vor Schäden durch Fäulnis geschützt
  • auf chemische Holzschutzmittel kann verzichtet werden
  • keine Kondenswasserschäden im Sommer
  • schnelle Austrocknung bei Regeneintritt ins Dach



Tipps für mehr Frischluft

Lüften Sie richtig
Mit einer kontrollierten Raumlüftung lässt sich die Luftzufuhr in Gebäuden am besten regulieren. Ist diese Infrastruktur jedoch nicht vorhanden, müssen Sie die Räume durch das Öffnen der Fenster und Türen lüften. «Stosslüften» ist jeweils das beste Mittel – einige Minuten lang und mehrmals täglich. So gewährleisten Sie die Abfuhr angesammelter Luftfeuchtigkeit und die Zufuhr sauerstoffreicher Luft.

Damit Ihnen nicht die Luft ausgeht
Laut Medizinern und Hygienikern benötigt eine Person etwa 30 m3 Frischluft pro Stunde. Diese Zahl bestimmt die maximale CO2-Konzentration von 0.15% oder 1.500 ppm (parts per million). Um ein gesundes Raumklima zu erreichen, ist deshalb eine hohe Luftwechselrate erforderlich. Diese müssen Sie selber und bewusst herbeiführen.